Welcher Dübel gehört zu welcher Schraube

Wenn du Schrauben in einer Wand befestigen willst, benötigst du für die Stabilität einen Dübel.

Der gängigste Dübel ist der Spreizdübel S von Fischer. Das ist die beste Wahl für massive Baumaterialien, denn daran befinden sich Widerhaken für eine stabile Verankerung. Der Universal-Dübel ist ein ‚allround‘ Dübel, den du für nahezu alle Baustoffe verwenden kannst. Der Nageldübel besteht aus einem hochwertigen Nylondübel, mit darin einer galvanisch verzinkten Nagelschraube oder einem Kunststoffnagel. Diese Dübel können gut für die Durchsteckmontage verwendet werden. Mit einem Hammer kann der Nagel befestigt werden, mit einem Schraubendreher kann der Dübel wieder entfernt werden. Die größere Sorte ist der Fensterrahmendübel, der auch bei der Durchsteckmontage benutzt wird. Diese Dübel kannst du für die schweren Teile in massiven Materialien verwenden. Du musst sie allerdings immer festschrauben, aber das ist auch gut für die Stabilität. Ansonsten gibt es noch den Messingdübel, der aus demselben Material wie eine Sechskantmutter hergestellt sein kann. Diese sind für das Aufhängen eines Fernsehers, für Gartenhecken und Stühle gut geeignet. Der ALLIGATOR-Dübel ist ein Spezial-Dübel, was schon am Äußeren erkennbar ist. Diesen kannst du gut für massive Materialien verwenden. Für Hohlwände kannst du am besten den TOGGLER Hohlraumdübel benutzen. Dieser ist ausdrücklich auch für Hohlräume bestimmt und kann auch für kleine dünne Wände benutzt werden, da sie nicht so kräftig wie die anderen Dübel sind. Willst du Bolzen in Hohlwände montieren? Dazu benötigst du den TOGGLER Hohlraumanker. Dasselbe gilt für selbstschneidende Schrauben. Keilbolzen sind für die traditionelle Weise der Befestigung von schweren Gegenständen an einer Mauer zu verwenden. Daran befinden sich zwei Metallteile, die angezogen werden können, sodass der Bolzen nach vorne kommen kann und die Metallteile auseinandergehen. Für schwere Objekte ist dies die beste Möglichkeit. Der Keilbolzen kann auch leicht wieder aus der Mauer entfernt werden, indem man die Mutter losdreht und den konischen Bolzen nach innen schlägt.

http://online-befestigungstechnik.de