Trampoline- Hüpfen für Jung & Alt

Aktuell hält der Sommer in den meisten Teilen Deutschlands Einzug. Strahlend blauer Himmel und viele Sonnenstunden sind da an der Tagesordnung und ziehen Jung und Alt ins Freie. Die Gartensaison erlebt gerade Hochsaison und auch die Verwendung von Gadgets und Utensilien zur Freizeitgestaltung und für sportliche Aktivitäten nimmt stark zu.
Besonders beliebt ist seit jeher das Trampolin. Unter diesem Begriff sind eine Reihe von verschiedenen Varianten zusammengefasst, welche alle gemeinsam haben, dass es sich um ein Sprung- und Sportgerät handelt, welches das (hohe) Hüpfen ermöglicht.

Die Konstruktionsweise des Gerätes ist dabei immer recht gleich. Es besteht zumeist aus einem Rahmen, welcher auf einem Gerüst befestigt ist. An dem Rahmen befinden sich zahlreiche Federn aus Metall, an welchem wiederrum das Sprungtuch befestigt ist.
Heute gibt es zahlreiche Modell und Varianten. Besonders bekannt sind die größeren Gartentrampoline, welche das Sprungvergnügen im Freien ermöglichen. Da diese über ein größeres Sprungtuch verfügen, ist diese Form des Sprunggerätes meist mit einem extra Gestell und einem daran befestigten Sicherheitsnetz ausgestattet. Diese Variante eignet sich bei dem aktuellem Sommerwetter besonders für eine (sportliche) Aktivität im heimischen Garten und bringt nicht nur Kindern großen Spaß.

Des Weiteren finden sich Trampoline auch in Fitnessstudios. Die dortige vorzufindende Form des Sprunggerätes ist meist kleiner und für eine Einzelperson konzipiert. Diese kleinen Fitness- Geräte gibt es auch in Fachgeschäften oder im Internet für den eigenen Hausgebrauch zu kaufen. Manchmal lassen sich diese kleinen Sprungtrampoline mit einer Haltestange erweitern, sodass ein sicheres Springen bzw. die sportliche Aktivität abgesichert ist.
Weitere Formen und Varianten eines Trampolins sind beispielsweise das aufblasbare SPrungtrampolin oder auch das Trampolin, welches für Turnwettkämpfe zur Verfügung steht. Letzteres ist eigens für Wettkämpfe und sportliche Aktivitäten konzipiert. Es weist eine rechteckige Form auf und erlaubt Turnern, durch die spezifische Beschaffenheit des Sprungnetzes, besonders hohe Sprünge.

Resümierend ist festzuhalten, dass ein Trampolin nicht nur eine Form eines Sprunggerätes bezeichnet und stets zwischen den verschiedenen Typen und Varianten zu unterscheiden ist. Während im häuslichen Gebrauch eher die kleinen Fitnesstrampoline oder die Gartentrampoline Anwendung finden, so gibt es noch weitere Modelle, welche oft für spezielle sportliche Betätigungen konzipiert sind.

Das Trampolin an sich hat die einzigartige Besonderheit, dass es Menschen aller Altersklassen nach wie vor begeistert. Die Freude am Springen und Hüpfen lässt sich demnach nicht einer einzigen Altersgruppe zuordnen. Auch Erwachsene erleben eine gewisse Leichtigkeit, wenn sie sich auf einem Trampolin bewegen. Dies ist auch der Grund, weshalb es in größeren Städten auch Trampolin- Hallen gibt, welche extra für Erwachsene eröffnet wurden. Dort kann Jeder wieder Kind sein.

https://www.trampoline-shop.de/